•  
  •  

EINMALIGE WEINREISE NACH ARMENIEN IM MAI 2022 (nach unten Scrollen)


**************************************************************************************************************************************************************************


«BORDEAUX» 

Geniessen wie Gott in Frankreich? Einmal nicht gegen verschlossene Châteautüren anrennen? Neue Weinfreunde kennen lernen? Auf noblen Schlössern dinieren? Den Weingutsbesitzern direkt in die Augen schauen? Direkt aus dem Fass jungen Bordeaux verkosten? Wissen, was im Departement Gironde oben, unten, links und rechts bedeutet? Mehr über den Merlot, den Cabernet Franc, den Cabernet Sauvignon aus erster Hand erfahren. An einem süffigen Sauvignon Blanc schlürfen? Den schweren Nektar aus Sauternes mit lukullischen Genüssen im Mund zerfliessen lassen? Eine unvergessliche Bordeauxreise wartet auf Sie! René Gabriel ist Reiseleiter. 

Erster Tag: (Sonntag)
Appellation Pessac-Léognan, Visite und Diner auf einem Schloss.

Zweiter Tag: (Montag):
Saint-Emilion und Pomerol, Lunch & Diner auf einem Schloss.

Dritter Tag: (Dienstag)
Médoc, berühmte Châteaux, Casse-Crôute-Buffet, Diner auf einem Schloss.

Vierter Tag: (Mittwoch)
Ausflug in den süssen Süden, Sauternes-Brunch, dann zum Flughafen.

Preise im DZ  Fr. 3200.- / im EZ Fr. 3450.-  Weine, Essen, Hotel, Bus, Reiseleitung René Gabriel.
Immer so frühzeitig wie möglich anmelden. Die Reisen sind immer ausgebucht!

Nächste Daten:

​​​​​​​Sonntag, 17. Oktober bis Mittwoch, 20. Oktober 2021 (ausgebucht)

Sonntag, 16. Oktober bis Mittwoch, 19. Oktober 2022 (ausgebucht)

Sonntag, 15. Oktober bis Mittwoch, 18. Oktober 2023, (ausgebucht)

Momentan sind keine weiteren Reisen geplant. 

Infos und Anmeldungen:  weingabriel@bluewin.ch

**************************************************************************************************************************************************************************


«WEINREISE ÖSTERREICH»

Best of Austria! Eine Weinreise der besonderen Art quer durch die besten Weingärten Österreichs. Geplantes Programm: Steiermark: (Manfred Tement), die neue Winery Arachon in Horitschon, die schönste Seite der Wachau (Knoll, Pichler, Hirtzberger), das Burgenland in rot und süss (Kollwentz, Schwarz, Kracher). Johanneshof Familie Reinisch in Tattendorf. Gerhard Markowitsch in Göttlesbrunn. Abschluss mit einer musikalischen Wein-Gala in Wien. Die Winzer sind persönlich mit von der Partie. Kulinarische, meist typisch regionale Genüsse sind garantiert. Das Programm wird jeweils individuell gestaltet und die Kosten betragen (exkl. Flug):
Pro Person CHF 2'480 im Doppelzimmer
Pro Person CHF 2'600 im Einzelzimmer
Arrangement: Mittwoch bis Sonntag. (4 Nächte) Hotel, alle Essen, alle Weine, Bustransfers, Reiseleitung Karin & René Gabriel. 

Momentan ist keine weitere Reise geplant. Das Arrangement ist aber für Gruppen von 12 bis 25 Personen exklusiv buchbar.

Informationen:  weingabriel@bluewin.ch

**************************************************************************************************************************************************************************

image-10659596-Berg_Aarat_(2)-c20ad.JPG?1597486207975


«WEINREISE NACH ARMENIEN»

Von Montag, 16. Mai 2022 bis 23. Mai 2022

Beireits im Jahr 2016 erlebte ich eine Weinreise in Armenien und war so begesitert, dass ich mir vornahm, ganz sicher wieder einmal dieses historische Land zu besuchen. Armenien wird auch als Wiege des Weines bezeichnet und die Arche Noah soll auf dem Berg Arart gelandet sein ....

Nach der Anmeldung werden die bestöglichen Flüge angegeben, welche man dann selber bucht. Ab Eriwan liegt dann alles in den Händen eines lokalen Reiseveranstalters. Die Reise wird in deutsch durchgeführt ... 

Die Anreise erfolgt am Montagnachmittag/abend 16. Mai. Die Landung des Fliegers ist relativ früh am Dienstagmorgen. Die Anreise erfolgt über Wien oder Warschau. Nach dem Hoteltransfer und dem Frühstück geht es dann gleich los ...

Dienstag, 17. Mai 2022

Ankunft in Eriwan. Transfer zum Hotel.  Stadtrundfahrt durch Eriwan.  Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Eriwan: Zentrum der Stadt, Platz der Republik, Staatliche Universität, Panoramablick auf die Stadt, Denkmal “Mutter Armenien”, Parlament, Präsidentenpalast, Opernhaus, Sport & Concert Complex. Weiterbesuch am Genozid-Denkmal auf dem Hügel Tsitsernakaberd und im Genozid-Museum, die den Opfern des Völkermordes gewidmet sind.

Dann Besuch im Matenadaran - Aufbewahrungsort der alten Handschriften. Die hervorragende Sammlung ist eine der größten der Welt und schließt Handschriften aus 7. Jahrhundert ein. Abendessen in einem traditionellen Restaurant.
Besichtigung des Kaskade-Komplex, der als modernes Kunstzentrum von Eriwan gilt. Künstlerische Umgebung, schöne Lage, gemütliche Open-Air-Cafés, schöne Skulpturen, duftende Blumen mit zauberhaften Farben, Panoramablick auf die Stadt und auf den Berg Ararat werden auf Sie unvergessliche Eindrücke machen. Am Abend genießen viele Menschen, sowohl Einheimische als auch Touristen aus der ganzen Welt, die Zauberei und Wärme der Hauptstadt. In dieser Umgebung befinden sich viele Boutiquen und Weinrestaurants.

Besuch des  Brandy-Fabriks ‘‘Ararat“, die die Tradition des legendären Cognac seit 1887 aufbewahrt. Besichtigung des Prozesses der Weinproduktion und Verkostung von herzwärmendem Getränk. Degustation von 3 Brandysorten.

Besuch in einer gemütlichen Weinstube “In Vino”, die erste Weinbar in Eriwan. Hier haben Sie eine Gelegenheit, Weine aus der Region Artsakh zu verkosten, insbesondere die Kataro Weine von Domain Avetissyan. Die 10 Hektar grossen Weinberge  des Unternehmens befinden sich am malerischen Hang in einer üppigen Region im Dorf Togh in Karabakh auf einer Höhe von 600-700 Metern.




Kataro – Weine werden aus der einheimschen Rebsorte Khndoghni (Sireni) hergestellt, die nur in dieser Region wächst. Die Kultur der lokalen Weinherstellung ist so alt wie die Region selbst. Viele alte Weinkrüge wurden im Palast des Prinzen (Melik) entdeckt.Sie können hier 6 Arten von 2 Weissweinen, 2 Rosenweinen und 2 Rotweinen kosten
Übernachtung in Eriwan. 

Mittwoch, 18. Mai 2022

Eriwan– Kloster Saghmosawank – Aragatsotn Gebiet- ,,Armenia wine’’ Weinort - ,,Van Ardi’’ Weinort- ,, ,,Voskevaz Weinort’’- ArmAs’’ 
​​​​​​​
Frühstück im Hotel. Fahrt zum Klosterkomplex Saghmosavank, das am Rande der steilen Schlucht des Kasachischen Flusses liegt. 
Fahrt zum Klosterkomplex Saghmosavank, am Rande der steilen Schlucht des Kasachischen Flusses. Die Kirche von Zion in Saghmosavank (1215 Jahre), der Haupttempel, wurde von Prinz Vache Vachutyan errichtet. Das auf dem Territorium des Klosters gelegene Buchlager von Saghmosavank wurde 1255 n. Chr. von Prinz Kurd Vachutyan errichtet. Auf dem Territorium der Klöster sind viele prächtige verzierte Steinkreuze erhalten geblieben.

Fahrt nach dem Dorf Sasunik,  Besuch im Familien Weingut „Armenia Wine”. Es ist eines der schönsten Weingüter der historischen Welt des Weins. Das Weingut wurde nach den besten Traditionen der armenischen Architektur erbaut und ähnelt mittelalterlichen armenischen Festungen. Die wunderschönen orangefarbenen Wände aus vulkanischem Tuff werden die Besucher beeindrucken. Der Ausflug beginnt mit einem Besuch der biodynamischen Weinberge des Unternehmens, gefolgt von einer Verkostung verschiedener Weine in einem gut ausgestatteten Degustationsraum.

Das Unternehmen produziert noch immer Rot-, Rosen- und Weißweine, trockene und halbsüße Weine sowie Schaumweine unter verschiedenen Marken: "Armenien", "Eriwan", "Takar" und "Tariri". Die lokale Kangun-Rebsorte wird für die Herstellung von stillem Weißwein und Sekt verwendet, und Arnenischem Areni sowie French Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc werden für Rotweine verwendet.

Besuch im Weinwerk ,,VanArdi’’- ein neu erbauter Familienboutique- Weingut. Weinprobe, Ausflug durch die Weinkellerei mit Blick aiuf die Weinberge mit dem biblischen Berg Ararat im Hintergrund. Verkostung aus den Fässern 3 Weinsorten: Rot, Weiss und Rose. Mittagessen im Weingut.
 
Fortsetzung der Reise zum Weingut ‘’Voskevaz”, das 1932 gegründet wurde und eine lange tradition der Weinproduktion aufweist. Es ist eines der wenigen Weingüter in Armenien, das Weine darstellt, die in traditionellen Tonamphoren – Karasen- ferminiert und gealtert wurden. Das Weingut stellt 11 verschiedene Weinsorten her, darunter Fruchtweine aus Granatapfel und Erdbeere. Verkostung von 2 Weinen der Classic- Linie und 1 der Vintage – Line.



Fahrt zum ,,ArmAs Weingut’’, die in 2007 gegründet wurde. Das Unternehmen produziert Weiss-, Rot- und Rosenwein. Die Veralterung des Weins erfolgt in französischen und karabachischen Eichenfässern.
Verkostung von 3 Weinsorten. Rückfahrt nach Eriwan.    
    
Übernachtung in Eriwan. (B/L/-)


Donnerstag, 19. Mai 2022

Ararat-Tal- Chor Wirap - Vayots Dzor Gebiet ,,Wiege des Weins’’- Areni Karsthöhle-  „Dreifaltigkeitsschlucht Weingarten’’- Norawank Kloster - ,‚Alte Brücke’’ Weingut

Frühstück im Hotel. Fahrt zum Ararattal. Besuch im Kloster Chor Wirap. Es ist ein Ort, wo Hl. Gregor der Illuminator von dem armenischen König für die Predigt des Christentums inhaftiert wurde. Er blieb in einem kleinen Kerker 13 Jahre lang ohne Nahrung. Das Kloster Chor Wirap wurde auf dem Kerker gebaut und jetzt können die Leute in die dunkle Grube gehen. Es ist einer der heiligen Orte für die christliche Welt. Das Kloster bietet eine wunderschöne Aussicht auf den herrlichen biblischen Berg Ararat und seine zwei weißen Gipfel.

Die Hügel neben dem Kloster Chor Wirap sind ein Teil der früheren armenischen Hauptstadt Artaschat, vom König Artashes I (Gründer der Dynastie der Arschakiden) um 180 v. Chr. gegründet. Artaschat ist eine der wenigen erhalten gebliebenen alten Städte, die mit der speziellen Konstruktion des berühmten karthagischen General Hannibals gebaut wurde. Nach der Niederlage in einem Krieg gegen Rom fand er Zufluchtsort in Armenien …

Fahrt nach dem Dorf Areni. Letzte archäologische Entdeckungen machten diesen Ort weltweit berühmt. Im September 2010 entdeckten die Archäologen 6100-jährige 5 Weingüter und einen Weinkeller in der Nähe von Areni (in der Region Wajoz Dsor) im heutigen Armenien. Ausser dem unterirdischem Weinkeller wurden noch Werkzeuge zum Weinpressen, Gärungsfässer und Lagerungscontainer, Trinkbecher, Weinreben, Traubenschalen und -kerne gefunden. Besichtigung dieser Karsthöhle folgt.
Fahrt zum Aghavnadzor Dorf zur ,,Dreifaltigkeitsschlucht Weingarten’’. 

Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von 1300 m über dem Meeresspiegel und sind in 3 Grundstücke aufgeteilt, die in den Jahren 2003, 2009 und 2013 eingpflanzt wurden. Das Unternehmen verwendet armenische und internationale Rebsorten wie Voskehat, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay. Dies ist ein einzigartiges Unternehmen, das in Armenien Bio-Wein mit der Marke „6100 Dreifaltigkeitsschlucht Orange Wein“ mit der  Verwendung traditioneller Weinbautechniken aus Tausenden von Jahren herstellt. Die Gärung erfolgt in Terrakotta-Gefäßen ohne Zusatz von Schwefel. Verkostung von 3 verschiedenen Weinsorten und Mittagessen.

 Weiterfahrt durch eine wunderschöne Schlucht zwischen roten Felsen zum Klosterkomplex Norawank(13-14 Jh.), zu einem religiösen und kulturellen Zentrum (13-14 Jh.), das als eines der schönsten Klöster Armeniens gilt. Herrliche Landschaft der Berge rund um das Kloster reflekitert schöne Farben der Sonne.

Verkostung verschiedener Weine in der kleinen Familienkellerei “Alte Brücke”, die in 1998 gegründet wurde. Die Weinberge befinden sich in fünf verschiedenen geografischen Lagern am Ufer des Flusses Arpa, zwischen 1200 und 1300 über dem Meeresspiegel. Dieses Boutique- Weingut ist spezialisiert auf die Herstellung von Wein wie Areni, Voskehat, Kakheti Rebsorten aus armenischen Trauben.

Übernachtung in Eriwan.





Freitag, 20. Mai 2022

Sewansee – Dilijan “Armenische Schweiz”-Ijewan Weinfabrik

Frühstück im Hotel. Fahrt zum Sewansee, der  größte Süßwassersee Armeniens. Der Sewansee ist ein Wunder der Natur und liegt im Herzen des Armenischen Hochlands auf einem Riesenberg. Besuch im Sewankloster (9Jh.), das auf einer Halbinsel liegt und eine atemberaubende Aussicht auf den See bietet.

Weiterfahrt zu dem Bergresort Dilijan oder zu der so genannten “armenischen Schweiz”. Es ist bekannt für seine Wälder mit geheimnisvoller Flora und Fauna. Die Reise wird durch üppige, tiefe Wälder von Hochland Dilidschan geführt. Spaziergang durch die Handwerkerstraße, wo man die Herstellung verschiedener nationaler Souvenirs aus Holz, Stein und Keramik beobachten kann. Besuch im Klosterkomplex Haghartsin (11-13Jh.). Es ist ein zauberhafter Ort mit bewaldeten Bergen und tiefen Schluchten.
Weiterfahrt nach der Stadt Idschewan, nach dem Zentrum vom Provinz Tawusch, die mit Bergen und dichten Wälder umgegeben ist. Besuch des Weinwerks in Idschewan. Besuch der Wein- und Brandyfabrik in Ijevan. Dies ist eine der alten Weinfabriken in Armenien. Das 1951 gegründete Unternehmen produziert 40 verschiedene Weinsorten wie Ijevan White Dry, Ijevan Saperavi, Ijevan Blackberry, Haghartsin Sekt sowie Brandy und Wodka.Verkostung verschiedener Weinsorten.
Rückfahrt nach Eriwan. / Übernachtung in Eriwan.

Samstag, 21. Mai 2022

Garni - Geghard

Frühstück im Hotel. Fahrt zum hellenistischen Sonnentempel von Garni, dem einzig erhaltenen heidnischen Tempel in Armenien, gewidmet dem Gott Mirth. Der Tempel wurde vom König Trdat im Jahre 77 nach Christus von der Dynastie der Arschakiden gebaut. Fotostopp am Bogen Tscharenz. Der Tempel ist im griechisch-römischen Stil mit charakteristischen Säulen. Der steht mit Stolz auf einem Felsvorsprung. Die Schlucht Garni ist berühmt besonders durch ihre künstlichen scheinbaren Felsen, die „Symphonie der Steine” genannt werden. Fantastische Landschaft von Schlucht Garni ist ausser der menschlichen Vorstellungskraft. Dort wird eine schöne Aussicht vorgestellt. Der Tempel war die Sommerresidenz des Herrschergeschlechts der Arschakiden. In der Nähe liegen die Ruinen des Königspalastes und des königlichen Badehauses.

Mittagessen bei einer einheimischen Familie. Dort haben Sie die Möglichkeit den Prozess vom armenischen Nationalbrot “Lawasch” zu beobachten und es backfrisch zu probieren. In traditioneller Weise wird es in einem “Tonir” - einem speziellen Ofen aus Ton gebacken, der in der Erde eingelassen ist.

Verkostung vom hausgemachtem Wodka, der aus verschiedenen Früchten (Aprikose, Traube, Pfirsich, Apfel oder Maulbeere) hergestellt wird und hausgemachtem Wein.

Weiterfahrt zum Höhlenkloster Geghard (12.-13. Jh.). Das Kloster Geghard (Speer) ist nach dem Speer genannt, mit dem eine Rippe des gekreuzigten Christus durchbohrt wurde. Laut Überlieferung wurde diese Reliquie im Museum der Kathedrale Edschmiadsin aufbewahrt. Geghard zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Konzert mit liturgischen Liedern im Kloster Geghard, hier haben Sie eine Möglichkeit die erstaunliche Akustik mit kristallklare Klänge zu genießen.

Übernachtung in Eriwan.




Sonntag, 22. Mai 2022

 Eriwan - Zwartnots - Etschmiadzin - Maran Weingut– Karas Weingut - Voskeni Weingut

 Fahrt nach Zwartnots, eines der bedeutendsten architektonischen Schätze Armeniens. Der Tempel wurde 641-661 n. Chr. erbaut und  ist seit 2000 in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen. Zwartnos wurde durch ein Erdbeben zerstört, aber die Überreste, sowie Ruinen spiegeln immer noch die seltene Schönheit des Tempels wider.

Fortsetzung nach Etschmiadzin, (in der Provinz Armavir), die frühere Haupstadt Armeniens. Seit dem 4. Jahrhundert ist es das größte religüse Zentrum der armenischen Kirche und die Residenz des Katholikos aller Armenier. Etschmiadsin bedeutet “Ort der Herabkunft des Sohnes Gottes”. Die Kathedrale von Edschmiadsin ist eine der ältesten Kirchen der christlichen Welt, die seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Kirche Edschmiadsin wurde im Jahre 301 nach Chr. von Hl. Gregor der Erleuchter gegründet. Später wurde es wieder aufgebaut und derzeit ist es ein Kompex mir einer Kathedrale, spiritueller Akademie, dem Sitz des Katholikos aller Armenier. Das Museum der Kathedrale hat eine Sammlung von religösen Artefakten, verschiedenen Gegenständen aus Gold, Silber, Edelsteinen, Dekorationten usw. Im Museum Etschmiadsin wird der legendäre Heilige Speer aufbewahrt.  

Fahrt zum Dorf  Musaler um fürs erste Mal den,,Maran Weingut’’ zu besuchen. Die Ursprünge von Maran reichen bis in die 30er Jahre des 19.Jahrhunderts zurück, als Sargis, der Sohn von Eynat, der Prinz von Khoy und seine Frau Maran aus Persien in die armenische Provinz Vayots Dzor zurückkehrten. Maran ist das erste Unternehmen, das nach der Unabhängigkeit Wein in der Rebublik Armenien produzierte. Die Weinberge befinden sich in der Region Vayots in Aghavnadzor, 20 Hektar, 5 km nördlich von der Arpa Schlucht.Verkostung verschiedener Weinsorten.   
Besuch des Karas Weinguts. Beginn der Tour um die Gewächshäuser und das Weingut der Stauseen. Weinprobe mit Classic Red, Classic White, Sparkling Extra Brut und Rose / Sparkling Semi-Sweet Dyutich.
Weiterfahrt zum Familienunternehmen,,Voskeni Weingut’’. Die Familie zog Anfang der 19er Jahre von Boston nach Armenien. Entdecken Sie eine atemberaubende Landschaft mit malerischen Weinbergen. Verkostung köstlicher Wein.

Zum Abschluss besuchen wir das beste Restaurant in Eriwan und trinken (nochmals) die allerbesten Weine von Armenien. Begleitet von einheimischer Musik!
 
Übernachtung in Eriwan. 



Montag, 23. Mai 2022 Transfer zum Flughafen. Heimflug.

Unser Hotel die ganze Reisedauer

4* Best Western Congress in Eriwan 

Preise dieser Reise

CHF 1580 im Doppelzimmer
CHF 1800 im Einzelzimmer


Abends gönn ich mir dann ab und zu ein einheimisches Bier.









Die Preise beinhalten:
•    7 x Übernachtungen in den oben erwähnten guten Mittelklassehotels oder vergleichbares
•    Mahlzeiten laut Programm
•   Tägliches Frühstück, 
•   Fünf Mittagessen
•    Alle Transfers laut Programm
•    Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise
•    Interessantes Ausflugs – und Besichtigungsprogramm mit Eintrittskarten, u.a. mit den berühmtesten UNESCO Welterbestätten
•    Besuch der Areni Karsthöhle
•    Besuch im Matenadaran
•    Brandyfabrik Besuch und Verkostung
•    Alle Weinverkostungen (ausser Optionale) laut Programm
•   „Lavash“ Nationalbrot Meisterklasse bei einer einheimischen Familie in Garni
•    Verpflegung auf Fernstraßen: Wasser (0.5 l pro Person/Tag)
Die Preise beinhalten nicht:
•    Flugticket
•    Versicherung