•  
  •  

*********************************************************************************************************************************************************************************

Samstag, 26. Mai 2018, 18.00 Uhr, Restaurant Sempacherhof, Sempach-Station (LU)

DIE LEGENDE:
POMEROL 1998!!!

Die kleinste Appellation hat im Jahrgang 1998 die besten Weine erzeugt! Schon während der Primeurphase entwickelten sich die Top-Crus zu Raritäten. Kaum ein anderer Pomeroljahrgang machte so schnell Performance auf Auktionen. Beim «günstigsten Schweizer Anbieter» kostet der 1998 Château Pétrus heute über 3'000 Franken. Plus Mehrwertsteuer. Der Château Le Pin liegt auf gleichem Niveau. Der mit 20/20 bewertete L’Eglise-Clinet ist im Gegensatz noch schier zehn Mal günstiger.


An dieser einmaligen Probe geht es nicht darum, eine Rangliste zu erstellen. Also handelt es sich nicht um eine nervige Blindprobe. Deshalb sind auch in jeder Serie grosse neben kleineren Crus eingereiht. Und man wird staunen; denn – im Pomerol 1998 ist buchstäblich alles grossartig und genial. Der Tischwein ist eine absolute Rarität; 1998 Le Moulin aus der Melchiorflasche. Und damit wir diesen 18-Liter-Giganten auch sicher schaffen, gibt es diesen bereits als Aperitif. Zum Einstimmen auf eine nicht wiederholbare, legendäre Raritätenprobe…
image-8277290-Weine_zweispaltig.JPG

Kosten voller Platz CHF 1'400 (Weine, Tischwein, ein Menu, Mineral, Kaffee)
Kosten voller Platz mit Begleitperson CHF 1'620 (Weine, Tischwein,  zwei Menues, Mineral,  Kaffee)
Das zweite Arrangement kann man sich auch mit einem anderen Weinfreund teilen. Also je CHF 820

Ausgebucht, auf Warteliste setzen lassen: weingabriel@bluewin.ch


Der Sempacherhof hat eine eigene Bahnstation (Sempach-Neuenkirch)

********************************************************************************************************************************************************************************
Mittwoch, 30. Mai 2018, 18.30 Uhr,
Gasthaus Sempacherhof, Sempach-Station (LU)

«20 MAGNUM - 20 JAHRGÄNGE»
                   (Österreich und Bordeaux)

Nach dem Grosserfolg des letzten Jahres, hier die zweite Auflage eines ausserordentlichen Magnumabends. Diesmal mit drei ganz grossen Weissweinen aus Österreich beginnend. Mit dabei der 20-Gabriel-Punkte Sauvignon Bland Zieregg von Tement. Dann folgen fünf reife Médocs. Alle 5 Premiers (Mouton, Lafite, Latour, Margaux und Haut-Brion zur Hauptspeise. Und dann fünf Pomerols, welche hervorragend zu Käse passen.  (Die Le Pin Magnum 1996 kostet im Markt etwas mehr als CHF 2500).
Der süsse Abschluss zum Dessert; ein Barsac und ein Sauternes. Letzterer ein 1999 Château d'Yquem. Immerhin! Hanspeter Müller kocht, verfeinert und richtet an. René Gabriel entkorkt, dekantiert und berichtet…

Das sind die Weine dieses Abends...

2008 Riesling Ried Loibenberg Smaragd, Emmerich Knoll, Magnum
2009 Grüner Veltliner Honivogl, Smaragd, Franz Hirtzberger, Magnum
2011 Sauvignon Blanc Zieregg, Tement, Magnum

1959, Château La Cardonne, Medoc, Magnum 
1966 Château Marquis de Terme, Margaux, Magnum
1982 Château Le Boscq, Saint Estephe, Magnum
1985 Château Léoville Las-Cases, Saint Julien. Magnum
1998 Château Grand-Puy-Lacoste, Pauillac, Magnum

1967 Château Latour, Pauillac, Magnum
1979 Château Lafite-Rothschild, Pauillac, Magnum
1983 Château Mouton-Rothschild, Pauillac, Magnum
1994 Château Margaux, Margaux, Magnum
1999 Château Haut-Brion, Pessac-Léognan, Magnum

1952 Château Latour à Pomerol, Pomerol, Magnum
1986 Château La Grave-Trigant de Boisset, Magnum
1993 Château Lafleur, Pomerol, Magnum
1996 Château Le Pin, Pomerol, Magnum
2010 Château La Croix, Pomerol, Magnum

1974 Château Coutet, Barsac, Magnum
1999 Château d'Yquem, Sauternes, Magnum

Kosten voller Platz CHF 800 (Weine, Tischwein, Menu, Mineral, Kaffee)
Kosten voller Platz mit Begleitperson CHF 1000 (Weine, Tischwein,  zwei Menues, Mineral,  Kaffee)
Das zweite Arrangement kann man sich auch mit einem anderen Weinfreund teilen.

Ausgebucht, auf Warteliste setzen lassen: weingabriel@bluewin.ch 
Hotelbuchungen:  www.sempacherhof.ch

P.S. Am anderen Tag ist ein Feiertag...

********************************************************************************************************************************************************************************

REISE INS NAPA-VALLEY

Samstag, 1. September bis Samstag, 8. September 2018 (ZH-SFO-Napa-ZH)

Samstag, 1. September 2018, Anreise
Flug mit Swiss nach San Francisco (LX 38 – 13.10 Uhr, Ankunft um 16:00 Uhr), Übernachtung in San Francisco, Hilton Parc55 direkt an der Shopping Meile – Market Street - Dinner im Steakhouse EPIC Roasthouse, Bay Bridge.


Sonntag, 2. September 2018, Transfer ins Napa Valley
Transfer und Besuch bei Bryan Flannery, USDA Prime Beef, Lieferant vom NapaGrill in San Rafael und Dinner im PRESS Napa Valley mit Winzergast.
Check-In im Hotel South Bridge, St. Helena (5 Nächte, direkte Buchungen erforderlich, Spezialpreis pro Person mit Buchungsreferenz GREGOR direkt bei Angelina Di Maggio, Hotel Southbridge. http://www.southbridgenapavalley.com)
Montag, 3. bis Donnerstag, 6. September 2018 : Besuch diverser Weingüter
Wir öffnen Türen, die sonst geschlossen sind. In der Gruppe werden wir diverse Tastings, Lunch und Dinners mit Winzern organisieren. Unsere Kontakte reichen eigentlich für einen ganzen Monat, aber wir beschränken uns auf die Boutique-Weingüter…. (Melka, Scarecrow, Dana, Lail, Checkerboard, Dominus, Harlan, Bond, Kelly Fleming, Larkmead, Seavey, Arkenstone, Chappellet, Nine Suns, Brand, etc.).
Freitag, 7. September 2018, Besuch im exklusiven Private Club The Napa Valley Reserve von Bill Harlan, Barrel-Tasting und Fare-Well Lunch mit Spezialgast. Abreise nach dem Lunch nach San Francisco mit Rückflug SWISS nach Zürich, LX 39 (19:55 Uhr), Ankunft in Zürich am Folgetag (Samstag, 8. September 2018, 15:50 Uhr).

Die Flüge und Hotels bitte direkt buchen (Zimmer sind reserviert). Individuelle An- oder Rückreise an anderen Daten oder Verlängerungen bitte selber koordinieren. Hotel und Flüge werden direkt durch jeden Teilnehmer gebucht und bezahlt. Transferkosten, Events, Dinners und Extras werden durch die Teilnehmeranzahl geteilt. Wir planen Besuche diverser Spitzenrestaurants im Napa Valley, ein entsprechendes Gesamtbudget für Essen und tolle Weine sollte eingeplant werden. Die definitive Zusage und Teilnahme an der Reise kann mit einer Anzahlung über CHF 2‘000 direkt bei Gregor bestätigt werden.
Anzahlungen direkt an: Gregor Greber, Uerikon / UBS AG, Zürich / IBAN: CH10 0020 2202 P018 3482 0

Ausgebucht, auf Warteliste eintragen lassen: Gregor Greber, gregor@napawine.ch /+41 78 625 80 80

*********************************************************************************************************************************************************************************
Donnerstag, 27. September, 19.00 Fischer Weine, Sursee

MAN(N) TRIFFT SICH

Der bekannte Radio- und Fernsehmann Dani Fohrler (Bild: Schweizer Illustrierte) trifft sich mit Urs Fischer (Weinhändler) und René Gabriel (Weinkritiker) zu einem persönlichen Gespräch. Der Abend läuft unter dem Motto: Weingeschichten, die das Leben schrieb. Ein weiniger Abend mit anschliessenden Foodhäppchen und Weinschnäppchen. Kosten CHF 85.-

Anmeldungen: info@fischer-weine.ch  Telefon: 041 / 925 11 90


*********************************************************************************************************************************************************************************


























Freitag, 19. Oktober (18 Uhr) bis Sonntagmorgen, 21. Oktober 2018
Hotel & Restaurant Lamm Hebsack, Remshalden (D) www.lamm-hebsack.de

«BORDEAUX 1988» (Semester-Raritäten-Degustation)

30 Jahre in der Flasche und kein Bisschen müde. Ich bin immer wieder verblüfft, wie wunderschön die Bordeaux 1988 zu geniessen sind. Zusammengefasst: «beruhigend und klassisch». Genauso wie ein reifer Bordeaux schmecken muss. Das Verrückte ist, dass die meisten beim Dekantieren immer noch zulegen.

An diesem Wochenende lassen wir bekannte Châteaux Revue passieren. Mouton, Latour, Margaux, Haut-Brion, Mission, Haut-Bailly, Domaine de Chevalier, Ducru-Beaucaillou, Lynch-Bages, Gruaud-Larose, Pontet-Canet, Cos d’Estournel, Montrose, Léoville Las-Cases, Pichon-Longueville-Baron, Palmer, Angélus, Le Pin, Cheval Blanc, Clinet, Angélus, La Fleur-Pétrus, La Fleur de Gay, Le Gay, Petit-Village und ein paar sehr bekannte Sauternes. Ganz viele der Rotweine sind in Magnumflaschen (auch Pétrus), plus ein paar Grossflaschen. Das Ganze findet in eher gemütlichem, ländlichem Rahmen statt. Am Samstag ist ein Ausflug zum Mercedes-Museum geplant.

Kosten pro Person:
CHF 2200 (voller Platz, im Einzelzimmer)
CHF 2800 (voller Platz mit Begleitperson im Doppelzimmer)
CHF 1500 (halber Platz im Einzelzimmer)

Ausgebucht - auf Warteliste setzen lassen: weingabriel@bluewin.ch

**********************************************************************************************************************************************************************************

Mittwoch, 7. November 2018, ab 11.50 Uhr in Eschenbach (LU)

«BORDEAUX 2003»    

Wichtig: Es empfiehlt sich aufgrund der Gesamttranksame mit dem Zug anzureisen! Vom Bahnhof zu Gabriels sind es drei Minuten in die Dorfmitte (Unterdorfstrasse 21).

Ab halb Zwölf laden Karin und René zum Sauternes-Aperitif im alarmgesicherten Wein-Keller. Mit 2003 Château Nairac (20/20 Gabriel) und einer hausgemachten Spezialität: Basler Läckerli gefüllt mit Pfefferkäse und Gänseleber. Darauf hin, folgt zu einem eher rustikal anmutenden Essen im Restaurant Löwen (1 Minute zu Fuss) eine Armada von zwanzig der besten Bordeaux’ des Jahrganges 2003.  

Vorspeise kalt
2003 Clos du Jaugueyron, Margaux
2003 Château Lascombes, Margaux
2003 Château Palmer, Margaux
2003 Château Meyney, Saint Estèphe
2003 Château Cos d'Estournel, Saint Estèphe
Vorspeise warm
2003 Château Leoville Barton, Saint Julien
2003 Château Leoville Poyferré, Saint Julien
2003 Château La Tour Haut-Brion, Pessac-Léognan
2003 Château Pape Clément, Pessac-Léognan
2003 Château Mission Haut Brion, Pessac-Léognan

Hauptspeise
2003 Château Lynch-Bages, Pauillac
2003 Château Pichon Baron, Pauillac
2003 Château Mouton Rothschild, Pauillac
2003 Château Lafite Rothschild, Pauillac
2003 Château Latour, Pauillac
Käse
2003 Château Cheval Blanc, Saint Emilion
2003 Château Peby Faugères, Saint Emilion
2003 Château Hosanna, Pomerol
2003 Château Trotanoy, Pomerol
2003 Château La Conseillante, Pomerol (Imperial)

Rückfahrt nach Hause (so ca. 16.30 Uhr) wieder mit dem Zug ab Eschenbach. Für weitgereiste Gäste empfehlen wir ebenfalls die Zugfahrt nach Luzern und dann eine Hotelübernachtung in dieser wunderschönen Leuchtenstadt.

Kosten pro Person: CHF 900*
*Alle Weine, Aperitif, Essen, Mineral, Kaffee, ausreichend 2003er-BX-Tischwein

Natürlich könnte man eine solche Probe auch in kleinerem Rahmen bei sich zu Hause machen. Beispielsweise mit dem 2003er Latour. Der kostet aktuell so um 1000 Franken. Dabei muss man hoffen, dass er a.) nicht korkt und b.) noch kochen dazu.
  
Ausgebucht: Auf Warteliste setzen lassen: weingabriel@bluewin.ch  

*********************************************************************************************************************************************************************************

Samstag, 10. November 2018, Crowne Plaza Hotel, Zürich

«AUKTION DER WEINBÖRSE»

Vielleicht wollen Sie Weine aus Ihrem Keller versteigern lassen?  Infos

*********************************************************************************************************************************************************************************
Donnerstag, 15. November 2018
Restaurant National, Hotel National Luzern

Victor Cordes & René Gabriel präsentieren…

«GRUAUD-LAROSE-DINER»

Der Gruaud-Larose ist der Lieblings-Bordeaux vom Geschäftsführer vom Mövenpick-Weinkeller in Luzern. Victor Cordes kauft regelmässig ein paar Flaschen von diesem tollen Deuxième aus Saint-Julien. Während einer Weinprobe mit René Gabriel kam die Idee auf, einmal ein «ganz grosses Fass» rund um diesen beliebten Cru herum zu entkorken. Und Gabriel erklärte sich bereit, ein paar tolle Jahrgänge aus seinem privaten Keller für diese Wein-Gala zur Verfügung zu stellen.

Um 18.30 Uhr gibt es einen «weissen Aperitif» im Mövenpick-Weinkeller Luzern und zum Einstimmen eine Kostprobe von einem jungen Gruaud-Jahrgang. Um 19.15 Uhr geht es zu Fuss – gleich über die Strasse – zum festlichen Tisch.

In Form eines Wine & Dine werden folgende Jahrgänge zelebriert.

1. Akt: Vorspeise kalt
1983 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
1989 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
1990 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
1995 Château Gruaud-Larose, Saint Julien

2. Akt: Vorspeise warm
1996 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
1998 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
1999 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2000 Château Gruaud-Larose, Saint Julien

3. Akt: Hauptspeise
2001 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2002 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2003 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2004 Château Gruaud-Larose, Saint Julien

4. Akt: Käseselektion
2005 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2006 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2009 Château Gruaud-Larose, Saint Julien
2010 Château Gruaud-Larose, Saint Julien

Voller Degustationsplatz: CHF 480 (Apero, alle Weine, Tischweine, Menu, Mineral, Kaffee)
Begleitperson zu vollem Platz: CHF 200 (Apero, Tischweine, Menu, Mineral, Kaffee)
Halber Platz:  = voller Platz geteilt mit einem Partner: CHF 345 (Apero, Weine, Tischeine, Menu, etc.)


*********************************************************************************************************************************************************************************

image-8541815-Foto_für_Werbung.w640.JPG

Freitag, 16. November 2018, ab 19 Uhr, www.vinothek14.ch

«20 JAHRE VIERZÄHNI»

Das muss gefeiert werden! Und – weil das Vierzähni ein Weinlokal ist, natürlich mit tollen Weinen. Mit 20jährigem Wein vom Jahrgang 1998! Und einem Menu mit sechs hausgemachten 14i-Klassikern wie Thonmousse / Tartar / Poulet-Paella / Rippli, Senfsauce und Gratin / Käsebüffet mit Brillat-Savarin und Alice-Lebkuchen!

Die Weine:
1998 Riesling Kellerberg, Smaragd, Franz Xaver Pichler
1998 Domaine de Trévallon, Baux-de-Provence
1998 Château Clos de L’Oratoire, Saint Emilion
1998 Château Branaire-Ducru, Saint Julien*
* aus der raren 18-Liter-Melchiorflasche!!!
1998 Château Rieussec, Sauternes

Gastgeber sind die Jubiläumsunternehmer Alice & Markus Müller.
Karin & René Gabriel helfen beim Kochen, Service und machen Musik.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in festlicher Kleidung erscheinen!

Preis pro Person: CHF 180 (Apero, Menu, Weine, Mineral, Kaffee)

Jetzt anmelden:  vinothek14@bluewin.ch oder 041 / 855 12 26

*********************************************************************************************************************************************************************************



Wochentag, Monat, 2018, Mittag oder Abend,
Casa Gabriel, Eschenbach

«WEINKELLERTISCH»

Eine ganz private Luxus-Weindegustation von und mit René Gabriel!

Nach der Datumsvereinbarung bestimmen Sie die Anzahl Gäste (6 bis 9 Personen). Gabriel kocht persönlich eine Vorspeise, einen schmackhaften Eintopf und sucht nach gereiftem Käse und/oder nach einem tollen Dessert.

Dazu serviert er grossartige Weine aus seinem alarmgesicherten Privatkeller. 

Kosten (unabhängig von der Personenzahl): ab CHF 5000.

Informationen: weingabriel@bluewin.ch   

*********************************************************************************************************************************************************************************

2018: Home – Teneriffa – Home – Melchsee-Frutt – Home – Chile – Argentinien – Home – Wien – Burgenland – Wachau – Wien – Home – Fiss – Home – Indien – Home – Belerive – Home – Stuttgart – München – Hamburg – Home – Amsterdam – Bussum – Home – Salzburg –  Wien  – Burgenland – Home – Teneriffa – Home – Bordeaux – Home – Belleirve – Home – Bremen – Home – Wien – Wachau – Burgenland – Wien – Home – Berlin – Home – Bordeaux – Home – Leipzig – Home – Bellerive – Home –  Deutschland – Belgien, England – Schottland – Home – Ste. Maxime – Home – San Francisco – Napa – San Francisco – Los Angeles – Home – Sylt – Home – Teneriffa – Home – London – Home – Bordeaux – Home – Stuttgart – Home – Teneriffa – Home – Teneriffa – Home – Perth – Melbourne – Syndey – Brisbaine – Home.