•  
  •  
image-7412982-2016-04-15_11.24.31.w640.jpg


Vom Küchenlehrling zum Weinpapst…

René Gabriel wurde 1957 im Schweizer Kanton Nidwalden geboren. Schon im Alter von 16 Jahren entschied er sich für die Kulinarik. Er absolvierte nach seiner Schulausbildung eine Lehre als Koch im Hôtel Gütsch in Luzern.

Nach dem Lehrabschluss war Gabriel sich nicht mehr so sicher über die Richtung, die er seinem Leben geben sollte  und so pendelte er einige Jahre lang zwischen Kochstationen, Sprachaufenthalten und Auftritten mit seiner Musik-Band.  

Viele Visitenkarten…

Doch 1986 kam die gastronomische Entscheidung: Er übernahm das Hotel Kreuz in Sempach (Kanton Luzern). Dort erkochte er sich in diesem traditionellen Gasthaus 13 Gault-Millaupunkte und präsentierte dort eine damals weit herum berühmte Weinkarte mit mehr als 1000 Positionen.

Da wurde Ueli Prager, der Gründer von Mövenpick auf ihn aufmerksam – und engagierte ihn im Jahr 1990 als Einkaufschef und Head of Product-Manager. Gleichzeitig aktivierte Gabriel die damals verschlafene ADV Académie du Vin www.academie.org. Dort referierte der ausgewiesene Weinkenner viele Jahre an Fachkursen und organisiert immer noch Weinreisen ins Bordelais, welche er als Reiseleiter persönlich begleitet.

1990 schrieb er sein erstes Buch unter dem Titel «Bordeaux à Jour». 1992 lancierte er mit ein paar Freunden den heute erfolgreichen, monatlich erscheinenden News-Letter WeinWisser www.weinwisser.com.  

Zwischen 1994 bis 2004 folgten 4 weitere Bücher, jetzt unter dem Brand «Bordeaux Total». Im Jahr 2005 gab René Gabriel das Zepter als Einkaufschef bei Mövenpick nach 15 Jahren ab und transferierte seinen Job in eine Beratertätigkeit.

Im gleichen Jahr (2005) gründete er die Eventfirma Weingabriel GmbH www.weingabriel.ch.

Ein handlicher Pocket-Guide mit Bewertungen von 1982 bis 2005 erschien im Jahr 2006.

Im Jahr 2007 verkauften alle Partner die Gesellschaftsanteile von WeinWisser an den Konradin-Verlag. Gabriel blieb weiterhin als Berater und Autor tätig...   

Ein unterhaltsames Buch von René Gabriel mit dem Titel «Weingeschichten» kam im Jahr 2008 auf den Markt. Im Herbst 2009 erschien das erfolgreiche Buch «Weingeschichten» auch als Hör-CD. 

Mit einem Partner lancierte René Gabriel im Frühjahr 2010 ein qualitativ hoch stehendes Universalglas für alle Weine/Rebsorten. Das viel versprechende «Gabriel Glas» wird unter der gleichnahmigen Firma Gabriel-Glas GmbH produziert und vermarktet. Infos findet man unter: www.gabriel-glas.com. Im Jahr 2014 übernahm er das Aktienpaket von seinem Partner und ist nun alleiniger Besitzer der Gabriel-Glas GmbH in Hallein (A).  Im gleichen Jahr gründete mit seiner Frau Karin Gabriel zusammen die Gabriel-Glas (Schweiz) GmbH. Diese Firma vetreibt den exklusiv das Gabriel Glas für die Schweiz und Liechtenstein.

Mit dem Aufschalten seines neuen Webportals www.bxtotal.com im Jahr 2013 bekamen die Gabriel-Leser ständigen Zugriff auf 60'000 Weinnotizen und Bewertungen. Hier werden auch Degustationsberichte in PDF dokumentiert.

Mitte des Jahres 2015 ist sein neues Buch im Markt erscheinen. Die WEINBIBEL ist 1000 Seiten stark und mehr als drei Kilogramm schwer. Davon wurden weit mehr wie 10'000 Exemplare verkauft...

Ende 2016 ging die Mövenpick-Ära (nach 27 Jahren) zu Ende und auch vom WeinWisser (nach 25 Jahren) hat sich René Gabriel zurückgezogen. Einerseits will Gabriel etwas kürzer treten, sich aber auch mehr auf die eigenen Firmen konzentrieren. Vielleicht kann man da auch von einem Wechsel von «Bordeaux-Papst» zu «Genuss-Apostel» sprechen.

Das Portal www.bxtotal.com wird im 2017 weiter geführt und mit Weinverkostungsnotizen von André Kunz ergänzt. So steigt der Fundus an Bewertungen von rund 60'000 auf 120'000 Notizen. Den Bordeauxjahrgang 2016 wurde ebenfalls von André Kunz ermittelt und bewertet.    

Momentan schreibt Gabriel an einem neuen Buch: Der Titel «GOLDENE NASE». Mit Memoiren, Geschichten und Gedanken...


Aus Liebe zum Wein…

Kritisch, vielseitig aber sehr humorvoll ist sein heutiger Zugang zum Wein. Gabriel selbst wird häufig als Moderator von Weinevents engagiert, ist durch seine Radiointerviews und seine zahlreichen Fernsehauftritte im gesamten deutschen Sprachraum bekannt und wird von Wein-Kennern wie von -Einsteigern hoch geschätzt, weil er sein ungeheures Fachwissen informativ und unterhaltsam zu erläutern versteht. So, dass eine Weinprobe mit dem «Bordeaux-Papst» nicht weinakademische Belehrung bleibt, sondern ein umfassendes Erlebnis darstellt und Wein in seiner schönsten Form inszeniert. 

Und bei all seinem Wissen vermittelt René Gabriel auch eines immer ganz klar: Das Wesentliche ist die Liebe zum Wein!